Seit dem 1.1.2013 muss keine Praxisgebühr mehr bezahlt werden.

Es empfiehlt sich trotzdem, zuerst beim Hausarzt eine Überweisung zu holen, denn für bestimmte Untersuchungen gibt es eine Überweisungspflicht.

Für die Untersuchung bei bestimmten Fachärzten ist weiterhin eine Überweisung des Hausarztes notwendig ist. Dazu gehören unter anderem Anästhesisten oder Radiologen. Soll z. B. eine Sonographie, eine Magnetresonanztomographie (MRT), eine Computertomographie (CT) oder andere Untersuchungen, die der Diagnostik dienen, angefertigt werden, muss dies durch eine Überweisung veranlasst werden.